Sinnesentzug

Sinnesentzug

Das Ausschalten bzw. Manipulieren einzelner oder gleichzeitig aller Sinneseindrücke kann sehr reizvoll im BDSM Rollenspiel sein und nennt man sensorische Deprivation.

Diese Praktik ist aber auch nicht ganz ungefährlich. In einem Vorgespräch sollte über eventuelle Nebenwirkungen gesprochen werden, wie z.B. mögliche Halluzinationen und/oder Platzangst etc..

Generell verfügt der Mensch über fünf Grundsinne. Dazu zählen Hören, Riechen, Schmecken, Sehen und Tasten. Wenn man z.B. durch eine Augenbinde nichts sehen kann werden andere Sinne extrem geschärft. Beispielsweise Hören und Tasten.

Es kann sehr spannend sein, wenn man gefesselt mit verbundenen Augen daliegt und man nicht sehen kann was der aktive Spielpartner gleich mit einem vor hat.

Erreichbarkeit

täglich

auf Anfrage
Studio SM Art, Vogelsanger Str. 348, 50827 Köln
Haus- und Hotelbesuche

Kontakt

Telefon / SMS / WhatsApp

0157-74238921

E-Mail

kontakt@mistress-sinister.de

Erreichbarkeit

täglich

auf Anfrage
Studio SM Art, Vogelsanger Str. 348, 50827 Köln
Haus- und Hotelbesuche

Kontakt

Telefon / SMS / WhatsApp

+49 (0)157-74238921

E-Mail

kontakt@mistress-sinister.de